Wie schreibe ich einen Blog-Beitrag auf neongrau?

Wer auf neongrau schreiben möchte, muss kein professioneller Texter oder Journalist sein. Auch müssen Orthografie und Grammatik nicht hundertprozentig perfekt sitzen.

Wer auf neongrau schreiben möchte, muss kein professioneller Texter oder Journalist sein. Auch müssen Orthografie und Grammatik nicht hundertprozentig perfekt sitzen. Trotzdem wünschen wir uns als Betreiber Beiträge, die leserlich sind und vermitteln können, was der Autor eigentlich sagen möchte. Zur Seite steht Euch bei der Erstellung eines Posts der neongrau-Texeditor. Die Benutzeroberfläche, über die hier sowohl das Erstellen als auch das Veröffentlichen funktioniert, erklären wir Euch zusammen mit ein paar weiteren Tipps in dieser kurzen Anleitung.

Konto erstellen und Texteditor öffnen

Was Ihr zuallererst für das Erstellen eines Beitrags benötigt, ist ein neongrau-Konto. Dafür müsst Ihr oben rechts auf das kleine Männchen und auf “Selbst schreiben” klicken. Es kann natürlich passieren, dass die neongrau-Einladungen in Euren Spamordnern landen. Wenn ihr nach der erfolgreichen Registrierung erneut auf das Symbol oben rechts klickt (wenn Ihr ein eigenen Avatar hochgeladen habt, dann natürlich dort drauf drücken), öffnet sich eine Liste mit Funktionen. Mit einem Klick auf “+Neuer Artikel schreiben” gelangt Ihr zum besagten Texteditor. Dort angekommen fügt Ihr in der ersten Zeile Euren Titel ein und wählt daraufhin eine Kategorie aus, die zu Eurem Thema passt. Das große Feld ist für den Text vorgesehen.

Zum Thema Bebilderung: Bilder sind bei uns kein Muss, regen den Leser aber dazu an, Eure Texte sich überhaupt anzusehen. Leider ist es so, dass viele Bilder im Internet geschützt sind und oftmals nicht weiterverwendet werden dürfen. Wunderbare Quellen für entsprechend lizenzierte Fotos sind Seiten wie Unsplash.com oder Pixabay.com. Diese Bilder dürft ihr verwenden. Es ist aber nur fair, wenn ihr unter dem Beitrag den jeweiligen Urheber des Bildes nennt. Beispielsweise so: “Vielen Dank @Kirschblüte für das Beitragsbild (Pixabay-Lizenz)”. Die meisten Fotografen haben einen Nickname auf Pixabay und Unsplash, dessen Nennung völlig ausreicht. Das Beitragsbild stellt ihr unterhalb der Textfelder ein. Weitere Bilder können per Drag & Drop in die Textfelder eingefügt werden.

Das war’s auch schon. Mit etwas Glück landen Eure Artikel bei uns auf der Startseite und generieren noch mehr Reichweite. Zunächst sind sie bei Euch im Profil und unter den jeweiligen Kategorien zu finden und können von hier aus geteilt werden. Also: Viel Spaß beim Tippen!

Schreibe einen Kommentar

Verbinden mit



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neongrau

© 2021 neongrau