Von Google bis Unsplash und Pixabay: Was sind gute Quellen für Bilder ohne Copyright?

Ein guter Text braucht ein adäquates Bild. Doch das passende Foto ist oftmals gar nicht so leicht zu finden. Erst recht, wenn ein Bild nach dem anderen Copyright geschützt ist. Die Suche wird schnell zur Tortur und der Ärger ist verständlicherweise groß. Nützlich sind deswegen neben Google auch Seiten wie Unsplash oder Pixabay, die Zugriff auf Millionen von Fotos ermöglichen.

Wer auf neongrau oder einer anderen Website Bilder verwendet, muss sicherstellen, keine vom Urheberrecht geschützten Werke zu benutzen. Aber wo bekommt ein Autor passende und qualitativ hochwertige Impressionen her? Will oder kann man nicht die Bilder von bekannten Größen wie der Deutschen Presse-Agentur oder Getty Images kaufen, muss auf Alternativen zurückgegriffen werden.

Eine begrenzte Möglichkeit stellt die Google-Bildersuche dar. Unter dem Reiter „Nutzungsrechte“ und dem Unterpunkt „Creative-Commons-Lizenzen“ lassen sich schon einige Treffer erzielen. Die meisten Suchergebnisse führen zu Wikipedia. Was ist aber, wenn auch die Google-Suche nicht von Erfolg gekrönt ist?

Pixabay– Deutscher Betreiber mit fast 2 Millionen Fotos

Eine echte Alternative ist Pixabay. Die in Berlin ansässige Pixabay GmbH stellt ihren Nutzer fast zwei Millionen Bilder, Illustrationen und Videos zur Verfügung. Diese stammen natürlich nicht alle aus dem Fotoapparat der Redaktion um Hans Braxmeier und Simon Steinberger. Es handelt sich bei den Fotos um Werke der eigenen Online-Commmunity, bestehend aus zahlreichen Profi- und Hobbyfotografen. Die Plattform finanziert sich hauptsächlich durch Werbung.

Um die Bilder von Pixabay zu nutzen, muss nicht einmal ein eigenes Konto angelegt werden.  In der Suche können ganz simpel deutsche und englische Schlagwörter eingegeben werden.

Kostenlose Fotos, kein Aufwand: Screenshot von Pixabay

Aber Vorsicht: Die Benutzerkonten sind nicht verifiziert. Unter Umständen kann es passieren, dass ein User ein Bild hochlädt, das ihm gar nicht gehört. Für etwaige Abmahnungen oder Strafen übernimmt Pixabay nicht die Verantwortung. Allerdings wird von Usern als auch den Administratoren darauf geachtet, dass so etwas nicht passiert. Risiken gibt es immer.

Viele schöne und historische Bilder auf der englischsprachigen Plattform Unsplash

Anfänglich als Tumblr-Blog gelauncht ist Unsplash heute DIE internationale Anlaufstelle für frei zugängliche Fotos. Nutzer können auch hier verschiedenste und hochwertige Bilder herunterladen und für den eigenen Gebrauch nutzen. Geschätzt wird Unsplash unter anderem wegen seiner großen Auswahl an historischen Bilder.

Rom, Ägypten und Co.: Alles was das Autorenherz begehrt. Ein Screenshot von Unsplash

Trotzdem: Wie bei Pixabay solltet Ihr Euch keinen Illusionen hingeben. Wer darauf hofft, zu jedem speziellen Ereignis ein geeignetes Bild zu finden, der wird bitter enttäuscht. So gibt es beispielsweise nicht von jedem Event, das der US-Präsident besucht, eine Aufnahme. Nicht jeder Klimawandel-Protest oder Bauernstreik ist hier zu finden. Mit den richtigen Schlüsselwörtern findet Ihr aber trotzdem ein zufriedenstellendes Symbolbild.

Abschließend: Seid bitte so fair und verlinkt die Fotografen der jeweiligen Werke. Immerhin stellen sie Euch die Bilder umsonst zur Verfügung. Ungefähr so:

Danke, espunnyesp, für das Bild!

Published in Digital

Verbinden mit



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare lesen
Schreiben oder stöbern

Willkommen auf neongrau, dem Medium für jeden, der gerne schreibt und liest.
Ein Ort, an dem Deine Worte, Ideen und Meinungen im Mittelpunkt stehen. Entdecke unsere unzähligen Community-Geschichten oder schreibe Deine eigenen Artikel.

Was, wo, wie – das entscheidest Du!

Du hast Lust, Deine Gedanken niederzuschreiben? Egal ob Du über die Erhöhung der Hundesteuer, dem Sinn des Lebens oder über die Transferpolitik Deines Lieblingsvereins schreiben möchtest: Melde Dich an und stelle Deine eigenen Artikel ein!

Reichweite generieren

Wenn Du Glück hast, landet Dein Artikel womöglich auf unserer Startseite. Standardmäßig erscheint Dein Werk zunächst auf Deinem Autorenprofil, von wo aus Du den Text mit Freunden, Familie oder Followern teilen kannst.

0
Ich würde mich über Deine Meinung freuen!x
()
x