Durch den Klimawandel werden immer häufiger nachhaltige Alternativen für bestimmte Produkte hergestellt. Auch die Automobilbranche verändert sich im Zuge der Nachhaltigkeit. Anleger setzen zunehmend auf Elektromobilität-Aktien. Mit folgenden Aktien kann jeder vom Trend der Elektromobilität profitieren.

Veränderungen bei VW

Das Unternehmen hat bereits einen PKW auf den Markt gebracht, der für die Masse gedacht ist. Ende des Jahres 2020 wurde bekannt gegeben, dass VW ganze 73 Milliarden Euro in den Ausbau der Technik investieren möchte. Damit sollen Lösungen für die Hybridtechnik, digitale Software, Vernetzung und Elektromobilität entwickelt werden. Nach der Dieselkrise hat der Konzern offensichtlich erkannt, wo langfristig Chancen auf dem Markt liegen. VW zeigt sich zuversichtlich, im Jahr 2029 26 Millionen E-Autos verkaufen zu können.

Wandel in China durch E-Auto-Quoten

E-Auto-Quoten für Hersteller sollten dazu beitragen, E-Autos langfristig auf dem Markt zu etablieren und die chinesischen Straßen schnell mit Autos zu befüllen. China kündigte bereits an, Verbrennungsmotoren zu verbieten, noch ohne Datum.

Das in Hongkong gelistete Unternehmen BYD ist einer der weltweit größten Elektroautohersteller und zugleich der größte Produzent von wiederaufladbaren Akkus. Diese Akkus werden teilweise in Smartphones, aber auch in Autos eingesetzt. Die Firma entwickelt zudem Speicherlösungen für beispielsweise private Haushalte oder Kraftwerke.

Das Unternehmen Toyota mit dem Standort Japan hat sich mit BYD zusammengeschlossen zu dem Gemeinschaftsunternehmen BYD Toyota EV Technology. Gemeinsam setzen sie auf die Entwicklung von E-Autos und Batterien. Geplant sind Limousinen und SUVs, die unter dem Namen Toyota auf den Markt gebracht werden sollen.

Panasonic im Bereich E-Mobilität

Der Hersteller Panasonic steht für viele mit TV-Geräten und Stereoanlagen in Zusammenhang. Dennoch liegt ein großer Bereich der Zukunft des Unternehmens im Sektor der Elektromobilität. Der Schwerpunkt soll sich von der Unterhaltungselektronik lösen und sich mehr in die Richtung Systemlösungen verlagern. Gerade Autos benötigen Softwarelösungen für Bordelektronik, Infotainmentsysteme, Akkus und digitale Cockpits.

Panasonic gehört zu den führenden Anbietern für Lithium-Ionen-Batterien. Die Anfrage nach Batterien steigt enorm, was ebenfalls auf höhere Nachfrage im Bereich Solar- und Windprojekte und E-Autos zurückzuführen ist. Das Unternehmen hat einen Marktanteil von einem Drittel und ist damit unangefochtener Marktführer, gefolgt von BYD aus China.

Staatliche Unterstützung in Deutschland

Ein weiteres gutes Zeichen für den Aufschwung in der E-Mobilität ist die Unterstützung des deutschen Staates in der Elektromobilitätsbranche. So bietet der Bund einen „Umweltbonus“, um die Verkaufszahlen der E-Autos zu steigern. Diese Prämie gilt zusätzlich für Plug-in-Hybride und Wasserstofffahrzeuge und beinhaltet eine große Zuzahlung.

Maßnahmen wie diese sind nicht nur für Verbraucher wichtig, sondern auch für die Bundesregierung: Um die offiziellen Klimaziele zu erreichen, ist es nötig, bis 2030 mindestens sieben bis zehn Millionen E-Autos auf den deutschen Straßen zu haben.

ETFs in der Elektromobilität

Die ansteigende Inflation und die Null-Zins-Politik der EZB sorgen dafür, dass deutsche Sparer sich zunehmend mehr mit Aktien beschäftigen. ETFs sind börsengehandelte Fonds und bilden die Entwicklung eines Index ab. Überzeugen können sie durch ihren geringen Zeitaufwand, niedrige Kosten und große Diversifikation. Gerade für Anfänger ist diese Form der Geldanlage geeignet.

Auch für ETFs gibt es unterschiedliche Angebote im Bereich der E-Mobilität. Sie enthalten jeweils mehrere Elektroauto-Aktien. Ein Beispiel wäre der Nasdaq Yewno Global Future Mobility ETF. Der Index verfolgt einen breiten Ansatz um die Themen Energiespeicher, autonomes Fahren und E-Mobilität. Der Index Solactive Battery Value-Chain beinhaltet vor allem Unternehmen mit Schwerpunkt auf Batterietechnologie, Batteriehersteller und Auto-Aktien. Im Stoxx Global Vehicles & Driving Technology finden sich hauptsächlich Zulieferfirmen, Technologieunternehmen und Autoproduzenten.

 

 

Danke an AKrebs60 von Pixabay für das Foto.

Autor
Comments to: Mit diesen Aktien von dem Wandel in der E-Mobilität profitieren

Write a response

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Attach images - Only PNG, JPG, JPEG and GIF are supported.

Einloggen

Willkommen auf neongrau!

Du bekommst nun eine kleine Einführung
Beitreten