Ideen sind deine wichtigste Währung als Travel Writer

1 min Lesezeit

Da sich die Medienlandschaft um uns herum ständig verändert, gehen Travel Writer viele Wege zum Erfolg. Einige sind Buchautoren, andere schreiben hauptsächlich für Zeitschriften, und wieder andere verdienen ein gutes Einkommen mit Blogs oder dem Betreiben von Websites über Reiseziele. Tim Leffel, Autor von „Travel Writing 2.0“ (http://travelwriting2.com), gibt diese Tipps, wie man als Reiseschriftsteller erfolgreich sein kann, egal ob im Printbereich, bei E-Books, Reise-Apps oder dem nächsten Medium, das wir noch nicht kennen.

1.    Machen Sie sich zuerst mit den Grundlagen vertraut – Die Konkurrenz auf diesem begehrten Gebiet ist viel zu groß, als dass drittklassige Autoren Erfolg haben könnten. Lesen Sie Bücher über gutes Schreiben, besuchen Sie einen Kurs an Ihrer örtlichen Volkshochschule oder nehmen Sie an Workshops teil, die auch Bewertungen durch Kollegen und Lehrer beinhalten. Zumindest müssen Reiseschriftsteller die Grundlagen der Berichterstattung und des Schreibens ansprechender Prosa beherrschen, bevor sie bloggen oder von einem Redakteur eingestellt werden.

2.    Finden Sie Ihre Nische – Wenn Sie versuchen, ein allgemeiner Reiseschriftsteller zu sein, geraten Sie in einen blutigen Pool mit unglaublicher Konkurrenz. Es ist viel einfacher, sich als Experte für eine bestimmte Region oder einen bestimmten Reisestil einen Namen zu machen.

3.   Seien Sie originell – Ideen sind Ihr wichtigstes Kapital als Reiseschriftsteller. Die Fähigkeit, gute und originelle Ideen für jedes Reiseziel zu finden, ist oft wichtiger als das, was Sie tatsächlich auf die Seite bringen.

4.    Seien Sie ein Profi – Die Hauptbeschwerde der Redakteure ist, dass so viele Autoren unprofessionell sind. Sie verschicken schlampige E-Mails. Sie versäumen Fristen. Sie machen Versprechungen, die sie nicht einhalten können. Sie können sich von der Masse abheben, indem Sie die Veröffentlichungsrichtlinien sorgfältig lesen und die Zeit der Redakteure nicht vergeuden.

5.    Reisen Sie bei jeder Gelegenheit – Es ist schwierig, als Reiseschriftsteller erfolgreich zu sein, selbst als Teilzeitschriftsteller, wenn Sie nicht regelmäßig reisen. Das kann in Ihrer eigenen Region sein, aber Sie müssen die Geschichten finden, über die sonst niemand schreibt, und die Routine-Urlaube hinter sich lassen, über die schon tausendmal berichtet wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.